Tag 100: ein königlicher Tag

Zur Einstimmung ist immer ein Filmchen gut:

Nicht nur, dass heute unser 100. Tag im Winterquartier 21/22 ist, nein heute hatten wir ein wirkliches Highlight erleben dürfen.

Wie angekündigt stand heute der Caminito del Rey auf dem Programm.

Um zur gebuchten Eintrittszeit (13:00) pünktlich vor Ort zu sein haben wir sogar zu einem von uns ungeliebten Mittel gegriffen und haben den Wecker gestellt.

Der reguläre Parkplatz war belegt, aber für den wendigen Panther war es kein Problem ein Plätzchen am Straßenrand zu finden.

Bis zum eigentlichen Eintrittspunkt ist es schon ein kleiner Spaziergang und dort werden die Schutzhelme ausgegeben und eine Art Besucherblöcke gebildet.

Diese ziehen sich schon auf den ersten paar hundert Meter auseinander und so wird eine Staubildung vermieden. Der Weg ist eine Einbahnstraße, wobei die “Straße” teilweise nur 50cm breit direkt über dem Abgrund an den Felsen “geklebt” ist.

Die atemberaubenden Ausblicke, die wir versuchen in den Bildern festzuhalten lassen sich kaum mit Worten beschreiben.

Die hoch in den Lüften kreisenden Geier waren weit weg und sind nicht so gut zu erkennen.

Am Ende des 4 Kilometer langen eigentlichen Wegs geht es noch ein gutes Stück abwärts zum Shuttlebus, der uns dann wieder zurück zum Ausgangspunkt gebracht hat.


Heute gibt’s eine Menge Bilder und ein Filmchen mit dem wir versuchen unsere heutigen Eindrücke zu transportieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: