Aktuelles 22/23

  • Tag 227: Flug über den Playa - Bei einem solchen Blick aus dem Schlafzimmerfenster kann das ja nur ein toller Tag werden. Der Playa El Requeson ist schon ein kleines Paradies. Das kann man vielleicht auf den Aufnahmen erahnen. Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps Hier mehr...
  • Tag 226: am Quarkstrand - Die heutige Tagesetappe von Loreto zum Playa El Requeson (Quarkstrand) war angenehm zu fahren. Die Strecke, die durch ausgedehnte Kaktuswälder geführt hat, kannten wir schon von der Fahrt nach Süden und bei blauem Himmel war es eine schöne Fahrt. Auf das Ziel haben wir uns schon gefreut, da wir die… mehr...
  • Tag 225: StarFliegen - Da wir gestern einen harten Tag hatten 🤣, war heute "sitzen in der mexikanischen Sonne" angesagt. Einige Nachbarn haben Nektarstationen für Kolibris aufgehängt. Mein Foto von einem der winzigen Vögel es eher ein Suchbild geworden. So ein entspannter Tag ist natürlich auch eine gute Gelegenheit, in meinem Buch weiterzulesen, das… mehr...
  • Tag 224: zurück in der ersten Hauptstadt - Hier in Loreto waren wir ja letztes Jahr im November für zweieinhalb Wochen und deshalb kennen wir uns ein wenig in der ersten Hauptstadt Kaliforniens aus.Herrn Schiller haben wir ausgeladen, da die Wege von unserem Campingplatz doch etwas weiter sind und uns die Fahrt mit dem Roller immer Spaß macht.… mehr...
  • Tag 223: der Spuk hat ein Ende? - Auf unsere Wetterapp ist Verlass. Pünktlich hat der Himmel heute morgen seine Pforten geschlossen und die Sonne hat wieder das Kommando übernommen. Nachdem wir Herrn Geheimrat gepampert und wir uns von Renate und Bernie verabschiedet hatten, ging es wieder auf die Piste. Die Strecke Richtung Norden war uns bekannt, denn… mehr...
  • Tag 222: was fällt denn da vom Himmel? - In der Nacht zum 222.Tag unserer Reise hat mich ein merkwürdiges Geräusch auf den Dachluken geweckt. Wir hatten ja der Vorhersage unserer eigentlich zuverlässigen Wetterapp nicht hundertprozentig geglaubt, aber nach Wochen oder eher Monaten hat es tatsächlich angefangen zu regnen. Der soll 24 Stunden anhalten und hat uns dazu bewogen,… mehr...
  • Tag 221: zwei neuen Schuhe - Der Verschleiß der Reifen auf der Antriebsachse war in den 27.000km doch höher als gedacht. Die Baustellen, Steigungen und der Straßenbelag hat den Profilen doch ziemlich zugesetzt. Da wir noch ein gutes Stück auf unserer Reise vor uns haben, hat Herr Geheimrat heute zwei neue Vorderreifen bekommen. Wir waren über… mehr...
  • Tag 220: Sonntag - Am 7.Tage sollst Du ruhen. Wir hatten ja gestern ein schönes Abendessen mit Geneviève und Michel. Da war heute ein fauler Tag angesagt und das tut uns auch gut, zumal wir mit großer Wahrscheinlichkeit morgen Richtung Norden weiterziehen. Die Wettervorhersage stimmt uns jetzt auch nicht gerade fröhlich, aber irgendwie können… mehr...
  • Tag 219: Badisch/Elsässisches/Pfälzer Treffen - Das Wetter ist zwar leicht besser geworden, aber wir haben uns doch entschlossen noch ein bisschen in La Paz zu bleiben. Das war gut, denn wir haben heute Mittag elsässische Nachbarn bekommen. Geneviève und Michel haben wir schon einmal auf dieser Reise getroffen und wir haben uns gefreut, die beiden… mehr...
  • Tag 218: noch mal einer - Gestern Nachmittag haben wir mit Renate und Berni noch einen kleinen Ausflug zu einer Eisdiele an die Strandpromenade von La Paz unternommen. Unsere bisherigen Erfahrungen mit mexikanischem Eis waren nicht so erquicklich, aber das Eis am Malecón war wirklich sehr gut. Den Tag haben wir mit einem Spieleabend mit "Shut… mehr...
  • Tag 217: Wolfwein - Eigentlich wollten wir nur einen Tag auf dem Campingplatz Maranatha bleiben und dann noch einmal zum Playa El Tecolote (dem Eulenstrand) fahren, wo es uns sehr gut gefallen hat. Aber der Wind ist schon hier ziemlich stark und da würde es direkt am Meer sicherlich nicht besonders gemütlich. Auch die… mehr...
  • Tag 216: eine Acht, eine kleine und eine große Schleife - Heute haben wir mit unserer Ankunft in La Paz die "kleine Südschleife" beendet.Unsere Reiseroute Nordamerika 2022/2023 besteht nämlich aus zwei Schleifen und einer Acht. Die Acht war ganz im Norden, das heißt in Kanada und Alaska. Von Jakes Corner über den Kreuzungspunkt in Tok, den oberen Teil der Acht über… mehr...
  • Tag 215: Hotel California - Wie üblich, waren heute morgen die beiden Kreuzfahrtschiffe von gestern verschwunden und hatten der Norwegian Bliss Platz gemacht, die nur 4.200 Passagiere an Bord hat. Wir sind dann gegen Mittag aufgebrochen und ein Stück am Pazifik Richtung Norden bis Todos Santos (135) gefahren.Der Ort liegt nur knapp oberhalb des Meeresspiegels… mehr...
  • Tag 214: Hardrock Café - Die Überraschung am Morgen war groß: das Kreuzfahrtschiff "Navigator of the Seas" war still und heimlich in der Nacht verschwunden. Dafür liegen jetzt zwei andere Monsterschiffe vor Cabo San Lucas. Die "Carnival Panorama" und die kleine "Discovery Princess" haben zusammen circa 8.700 Passagiere mitgebracht von denen wir aber auf unserem… mehr...
  • Tag 213: Südende - Nur 33 Kilometer auf einer vierspurigen, gut aufgebauten Straße war unsere heutige Tagesetappe. Die hat an mondänen Hotel- und Appartementanlagen vorbeigeführt, die besonders die amerikanischen Urlauber ansprechen sollen.Unser Tagesziel Cabo San Lucas (134) ist, ein Ferienort an der Südspitze der mexikanischen Halbinsel Baja California, der für Strände, Wassersport und sein… mehr...
  • Tag 212: kein Frühstück - Heute gab es schon wieder keinen Frühstücks-Service in Herrn Geheimrat, denn wir waren um 12:00 mit Renate und Berni verabredet. Die Beiden haben uns zur Markthalle von San José del Cabo geführt und dort haben wir ein Frühstück-Mittagessen eingenommen.Es gab viel zu erzählen, denn von unserem ersten Treffen in La… mehr...
  • Tag 211: in den Tropen - Heute sind wir erneut nur eine kleinere Etappe (94 km) von Los Barriles (132) nach nach San José del Cabo (133) gefahren. Dabei haben wir den Wendekreis des Krebses überquert und sind damit per Definition in den Tropen. Die Sache mit den Wendekreisen finde ich super spannend und wir hatten… mehr...
  • Tag 210: unter Geiern PS - Nach der gestrigen Sandkastenfahrt haben wir trotzdem hervorragend geschlafen. Die Wassersportler haben den ordentlichen Wind ausgenutzt und wir konnten ihre Künste gleich vom Strand des Campingplatzes aus beobachten. Von unserem Stellplatz aus ist es ein ordentlicher Spaziergang bis zu den ersten Kneipen und Läden. An Fußgänger hat man bei der… mehr...
  • Tag 209: Ziegensperre - Nach unserem tollen Aufenthalt am "Eulenstrand" (131) sind wir weiter Richtung Süden gefahren. Wieder am Fährhafen und La Paz vorbei ging es zunächst durch die bekannten Kakteen Landschaften, aber irgendwann mussten wir wieder die Berge durchqueren. Die Straße war gut ausgebaut und relativ wenig befahren. Kleine Unterbrechungen durch die Straße… mehr...
  • Tag 208: kann man eigentlich… - Frage: kann man eigentlich einen ganzen Nachmittag im Campingstuhl am Strand bei 25° in der Sonne sitzen und lediglich den Pelikanen beim fischen zuschauen, Strandspaziergänger beobachten und dem Rauschen der Wellen zuhören? Antwort: ja, man kann! Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps Hier mehr...
  • Tag 207: am Eulenstrand - Heute sind wir etwas früher als gewöhnlich aufgestanden. Um 8:00 hatte es 14° und alles war noch feucht vom Tau, sodass wir das Frühstück zum ersten Mal seit Wochen ins Mobil verlegt und auch relativ kurz gehalten haben. Denn heute war Abreisetag und wir haben Herrn Geheimrat auf den Reisemobil-Modus… mehr...
  • Tag 205: Herr Geheimrat auf der Carthago Homepage - Ein Reisebericht über einen Abschnitt unserer 12-monatigen Nordamerikareise wurde von unserem Reisemobil-Hersteller auf seiner Homepage veröffentlicht. Viel Spaß beim Lesen! https://www.carthago.com/reiseberichte-tipps-tricks/ein-carthago-in-mexiko/ Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps Hier mehr...
  • Tag 204: ohne Frühstück und Herr Schiller 10.000 - Schon wieder Unruhe im Tagesablauf: das Frühstück ist zugunsten eines frühen Lunch im El Toro Güero ausgefallen. Endlich hat Marion ihren Pulpo bekommen und ich konnte drei Tortillas mit Scampi "frühstücken". Die obligatorische Vorspeisensupper war dieses Mal eine sehr gute Tasse Fischsuppe und wir waren, wie bei unserem ersten Besuch… mehr...
  • Tag 203: Fotobuch - Heute war ein ruhiger Tag und so hatte ich mir vorgenommen, das erste Fotobuch unserer derzeitigen Reise zu erstellen. Das sollte Kanada und Alaska umfassen, damit es nicht zu mächtig wird. Dank einem Tipp von Ilona habe ich die letzten Fotobücher mit Polarsteps erstellt. Mit der Qualität und dem Layout… mehr...
  • Tag 202: Navigation - Ein Bekannter hat uns gefragt, mit welchem Navigationsgerät wir auf unserer einjährigen Nordamerikareise arbeiten. Die Antwort will ich in diesem Bericht heute geben. Grundsätzlich sind wir in Europa mit dem in unserem Fahrzeug eingebauten Navi, einem Pionier Gerät ganz zufrieden. Der Kritik vieler "Unzufriedenen" können wir nicht folgen und besonders… mehr...
  • Tag 201: Trenntoiletten - Ich habe vor kurzem einen begeisterten Post in einer Wohnmobilgruppe gelesen, in der ein Besitzer stolz über seine Installation einer Trenntoilette berichtet hat. Was hat er geerntet? Einen shitstorm (der Begriff ist in diesem Zusammenhang besonders treffend). Die entrüsteten Hauptkommentare haben sich um die Frage gedreht, wo denn die getrennten… mehr...
  • Tag 200: HORL 2 - Vor ein paar Tagen hat Marion ein Bild vom "Messerschleifer" veröffentlicht. Dazu haben wir soviele Kommentare und Fragen erhalten, dass ich das Thema im heutigen Bericht aufgreifen will. Wer gerne kocht und isst weiß, dass scharfe Messer, unabhängig davon ob sie im rollenden Zuhause oder im Steinhaus verwendet werden wichtig… mehr...
  • Tag 199: Starlink - Über unseren neuen Internetzugang habe ich ja schon einmal geschrieben. Jetzt haben wir das System seit 3 Tagen in Betrieb und haben erste Erfahrungen gemacht. Die Geschwindigkeit des Internets ist, auch unter dem Aspekt, dass wir in Mexiko sind phänomenal. Ein Auge muss man auf den Stromverbrauch haben. Meinen ersten… mehr...
  • Tag 198: Mexikanische Müllentsorgung - Normalerweise kommt der, wie ein Coca-Cola Truck an Weihnachten beleuchtete Müllwagen nachts auf den Campingplatz. Nicht zu übersehen und nicht zu überhören, da er beim Rückwärtsfahren laut und penetrant piept. An Sonn- und Feiertagen werden die Mülltonnen auch schon einmal tagsüber geleert. Es war interessant, als der Müllmann den großen… mehr...
  • Tag 197: Kein Ponyhof - Eigentlich würde ich am liebsten nur über die "schönen" Dinge des Reisens berichten: interessante Begegnungen, tolle Landschaften, beeindruckende Tiererlebnisse, sonniges Wetter, gutes Essen, spannende Erlebnisse... Aber das Leben ist auch auf Reisen kein Ponyhof oder wie unsere schwäbischen Nachbarn zuhause sagen: "s'Lääbe isch koin Schlotzer". Nur knapp 300 Kilometer Luftlinie… mehr...
  • Tag 196: Rosca de Reyes - Morgen ist Dreikönigstag, auch als Epiphanias oder Heilige Drei Könige bezeichnet, ein christlicher Feiertag, der am 6. Januar gefeiert wird. Er erinnert an die Ankunft der Weisen aus dem Morgenland in Bethlehem, die Jesus als Neugeborenen besuchten und ihm Geschenke brachten. In Mexiko ist der Dreikönigstag, wie in Deutschland ein… mehr...
  • Tag 195: Starlink - Schon geraume Zeit beschäftige ich mich mit dem Internetzugang via Satellit. Starlink scheint mir hier der erfolgversprechendste Ansatz für Privatleute zu sein. (Für diejenigen, die mehr über die Technik wissen möchten, habe ich am Ende des Beitrags ein paar Informationen angehängt.) Für viele ist das Thema "Internet auf Reisen" vielleicht… mehr...
  • Tag 194: Stammbaum - Das gestrige Erlebnis hat mich heute motiviert, mich mal wieder um meinen Stammbaum zu kümmern. Den habe ich schon eine Zeitlang vernachlässigt, da wir "einfach keine Zeit haben". Auch heute war der Terminkalender voll: die Platten zur Sonnenenergie-Ernte wollten vom Staub befreit werden. Der Ertrag hatte in den letzten Tagen… mehr...
  • Tag 193: Rheinbrüder in Mexiko? - Gestern ist ein Postbus mit Karlsruher Kennzeichen auf den Platz gefahren, der mir gleich durch die zwei Kajaks auf dem Dach aufgefallen. Wir sind schnell mit Renate und Berni ins Gespräch gekommen, die schon länger durch Nordamerika touren. Beim Abendessen habe ich Berni auf meine Paddel Vergangenheit (vor mehr als… mehr...
  • Tag 192: der erste Tag - Same procedure as last year? Nein, wir waren sehr gespannt auf unser erstes und wahrscheinlich einziges Sylvester in Mexiko, das wir nach deutscher Zeit 8 Stunden später begangen haben. Für uns war es ein geruhsames, besonders schönes Abendessen und natürlich haben wir uns traditionell "Dinner for one" angeschaut. Das gehört… mehr...
  • Tag 191: Ein Jahr geht zu Ende - Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps Hier mehr...
  • Tag 190: Malecón - Bei dem herrlichen Wetter MUSS man einen Rollerausflug machen. Wir sind ein Stück weiter, als wir bisher gekommen sind die wirklich sehr gut gestaltete Strandpromenade, den Malecón De La Paz gefahren. Interessante Felsformationen, jede Menge Fregattvögel, weitere interessante Skulpturen und unsere Lieblinge, die Pelikane waren die Belohnung. Am Meer in… mehr...
  • Tag 189: Durcheinander - Es ist den das für ein Durcheinander heute? Die Sonne hat sich heute nicht am wolkenlosen Himmel gezeigt. Die hat sich am Morgen hinter einer Wolkendecke versteckt. Gut, dass laut Vorhersage bald wieder der gewünschte Normalzustand eintritt. Dann die nächste gravierende Änderung des Tagesablaufes: Marion hat beschlossen, dass das Frühstück… mehr...
  • Tag 188: Bücher - Der kleine Hartmut hat vor der ersten Klasse seine Mutter mit der Bedeutung der Buchstaben des Alphabets genervt und hat sein erstes Buch "Klein Adlerauge" dechiffriert. Schon beim Buchtitel war das Ergebnis dieser Bemühungen etwas unscharf und lange habe ich das Buch als "Klein Adle-rauge" bezeichnet. Mit dem Lernfortschritt in… mehr...
  • Tag 187: Hummer und Thunfisch - Auch an Überwinterungstagen, an denen wir nichts tun als die Sonne zu genießen und zu lesen passiert doch immer etwas. Als neuen Nachbarn haben wir einen echten Militär Hummer mit Anhänger bekommen. Außerdem war unser Nachbar gegenüber heute sehr erfolgreich beim Angeln und hat eine Makrele und einen Thunfisch gefangen,… mehr...
  • Tag 186: Rauhnächte - Hier in Mexiko gib es keinen "2.Weihnachtsfeiertag". Der heutige Montag ist im sehr katholischen Mexiko ein gewöhnlicher Arbeitstag. Auch die sogenannten Rauhnächte, die zwölf Nächte zwischen Heiligabend und dem Dreikönigstag kennt man hier nicht. In den Rauhnächten ziehen nach alten Erzählungen Frau Perchte, Frau Holle, Wotan und die Wilde Jagd… mehr...
  • Tag 185: 2.Halbzeit - Es ist kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt sind wir schon 185 Tage auf dem Nordamerikanischen Kontinent unterwegs und damit ist auch ungefähr Halbzeit. Unsere Reise soll ja ein Jahr dauern und der grobe Plan für die zweite Halbzeit ist: wir bleiben solange auf der Baja California,… mehr...
  • Tag 184: Feliz Navidad - Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps Hier mehr...
  • Tag 183: die Braut ohne Glühwein - Weil es Marions Meinung nach das beste Gemüse in der kleinen Markthalle gibt, haben wir noch einmal eine Rollertour dorthin gemacht. Weihnachtsmässig wurde noch etwas aufgerüstet und wie bei unserem letzten Besuch waren die Plätze an den Essenständen gut besucht. Es wird in Mexiko immer und überall gegessen. Nachdem der… mehr...
  • Tag 182: Jingle Bells - Es geht ja jetzt mit Riesenschritten auf Weihnachten zu, morgen ist Heiligabend und da wird es auch Zeit für einen Song Klassiker. Keine Angst, ich verschone Euch mit "Last Christmas". Ich habe eine schöne Geschichte über "Jingle Bells" gefunden und drin wir beschrieben, dass es unzählige Interpretationen dieses Songs gibt.… mehr...
  • Tag 181: Weihnachtsbräuche in Mexiko - In Mexiko werden während der Weihnachtszeit viele verschiedene Bräuche und Traditionen gefeiert. Einige davon sind: "Posadas": Von Dezember 16. bis 24. finden jeden Abend Prozessionen statt, die an die Suche von Maria und Josef nach einer Unterkunft in Bethlehem erinnern. Die Prozessionen finden in der Regel in der Nähe von… mehr...
  • Tag 180: ein mexikanisches Mysterium - Bei unseren Überwinterungen in Spanien ist uns ja eine Besonderheit in den Supermärkten aufgefallen, über die wir ja berichtet haben: die aufgerissenen Verpackungen. In den mexikanischen Märkten ist uns eine andere Besonderheit aufgefallen. Auf den Gängen zu und an den Kassen liegen immer wieder Waren in den Regalen, die dort… mehr...
  • Tag 179: Airstream - Wir sind ja eher die Art Reisemobilisten, die möglichst wenig Aufwand beim Stehen auf einem Übernachtungsplatz betreiben wollen. Wenn wir so wie jetzt für längerer Zeit an einem Ort bleiben, dann kommt schon unsere Trittstufe, ein kleiner Vorleger und der Tisch mit Stühlen zum Einsatz. Auch unser Zweirad (Herr Schiller)… mehr...
  • Tag 178: Tiere 2 - Heute folgt der 2. Teil: Wenn man eine relativ lange Tour macht, dann besteht die Gefahr, dass man einige der Erlebnisse vergisst. Da ist es manchmal hilfreich, wenn man das Fotoarchiv durchschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass wir zahlreiche und tolle Tierbegegnungen haben durften. - Fortsetzung folgt bestimmt irgendwann... YouTube… mehr...
  • Tag 177: Tiere 1 - Wenn man eine relativ lange Tour macht, dann besteht die Gefahr, dass man einige der Erlebnisse vergisst. Da ist es manchmal hilfreich, wenn man das Fotoarchiv durchschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass wir zahlreiche und tolle Tierbegegnungen haben durften. Heute kommt der erste Teil als Filmchen- Fortsetzung folgt. YouTube Folge… mehr...
  • Tag 176: Walhaie - Die Walhaie sind die größten Fische der Welt und können bis zu 18 Meter lang werden. Sie sind auch die am längsten lebenden Fische, mit einer Lebenserwartung von bis zu 100 Jahren. In Mexiko und zwar im Golf von Californien, in der Nähe der Stadt La Paz treffensich die Walhaie… mehr...
  • Tag 175: filete relleno de mamá - Eine der ganz seltenen Gelegenheiten, dass ich mich um einen Teil des Essens kümmern darf (schmunzel) ist, wenn Rouladen auf dem Speiseplan stehen. Da waren wir beim gestrigen Einkauf fündig geworden und mutig habe ich das als "filete relleno" übersetzt. Die Zutaten für das einzig wahre Rezept, das von meiner… mehr...
  • Tag 174: Einhorn - Um die Dichtigkeit von Herrn Schiller (unserem Motorroller) zu testen, haben wir eine kleine Einkaufstour unternommen. Ergebnis: bis jetzt alles dicht! Marion hat mit ihren "Spezialwünschen" drei junge Männer beschäftigt, von denen zwei auf dem Foto schon die Flucht ergriffen haben. Das Angebot in dem Supermarkt ist riesig und reicht… mehr...
  • Tag 173: Herr Schiller war inkontinent - Gestern haben wir festgestellt, dass unser Motorroller (Herr Schiller) Öl verliert. Die Recherche hat ergeben, dass es zahlreiche Zweirad-Werkstätten in La Paz gibt. So habe ich mich nach dem Frühstück auf den Weg gemacht, denn ohne unser Beiboot sind wir ziemlich aufgeschmissen. Die ersten beiden Werkstätten, die Google ausgewiesen hatte… mehr...
  • Tag 172: Polizei? - Ich habe heute eine der kostenlosen Zeitschriften für Ausländer mitgenommen. Die sind eigentlich immer unterhaltsam und den Titel "Gringo Gázette" fand ich schon lustig. Der Slangbegriff Gringo (feminin Gringa) bezeichnet Personen in Süd- und Mittelamerika die in der Regel nichtromanischer Herkunft sind. Ich hoffe, dass ich nicht in eine in… mehr...
  • Tag 171: 3.Advent? - Es ist unsere 4.Adventszeit, die wir nicht zuhause, sondern im Reisemobil verbringen. Die ersten dreimal waren wir in Spanien und auch dieses Jahr will am 3.Adventssonntag bei herrlich sommerlichen Temperaturen in Mexiko keine richtige Vorweihnachtsstimmung aufkommen. Heute haben wir nichts besonderes unternommen, so dass sich ein kleines Rückblickfilmchen anbietet. Folge… mehr...
  • Tag 170: ein echter Mexikaner - Heute habe ich zufällig herausgefunden, dass es ein Getränk gibt, dass sich "Mexikaner" nennt: Als Mexikaner wird ein alkoholisches Getränk bezeichnet, das hauptsächlich aus einer klaren Spirituose (ursprünglich Korn, oft auch Wodka oder Tequila), Tomatensaft, Sangrita, Tabascosauce, Salz und Pfeffer besteht. Die Rezeptur ähnelt dem Longdrink Bloody Mary, allerdings ist… mehr...
  • Tag 169: Mercado - Auf die Empfehlung von Bernhard, einem freundlichen Schweizer, den wir schon mehrfach auf der Baja Tour getroffen haben, sind wir heute zu einer Markthalle gerollert. Die ist wirklich sehr mexikanisch und an einem Gemüsestand konnte Marion den Angeboten eines geschäftstüchtigen Verkäufers kaum widerstehen. Er hat ihr aber auch mit vollster… mehr...
  • Tag 168: irgendwas ist immer - Ja, irgendetwas ist immer und wenn es nur ein Waschtag ist. Die Maschinen auf unserem Überwinterungsplatz sind hervorragend und so hat es sich angeboten wenigstens die Automaten arbeiten zu lassen. Damit Euch das nicht zu langweilig wird, folgt heute der zweite Teil der Baja Geschichte (zum ersten Teil geht es… mehr...
  • Tag 167: immer gut informiert - Auch 9.871 Kilometer von zuhause entfernt werden wir per Breaking News über die wichtigsten Ereignisse in Deutschland informiert. 🤣 Nachdem wir so mit den wichtigsten Nachrichten versorgt waren, haben wir uns kurzentschlossen auf unser obligatorisches Frühstück zu verzichten. Wir wollten einmal eines der mexikanischen Lokale, die ganz in der Nähe… mehr...
  • Tag 166: ein wenig Geschichte - Am gestrigen Abend waren wir zu einem ganz tollen Grillabend eingeladen. Martina und Steve (und natürlich auch die kleine Amelie) haben sich wahnsinnig viel Arbeit gemacht und der Tisch war voller liebevoll vorbereiteten Speisen. Dazu beigetragen haben auch Denise und Peter. Steve war voll im Grillstress und hat uns bis… mehr...
  • Tag 165: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - Das ging ja schnell! Und schon ist der 6.Dezember und Nikolaustag. Die Mexikaner haben wohl nicht soviel mit diesem Tag am Hut, aber in unserer Werkstatt laufen die Vorbereitungen für Weihnachten auf Hochtouren: Folge unserer Reise „Ein Jahr im Reisemobil durch Nordamerika 🇨🇦🇺🇸🇲🇽“ auf Polarsteps Hier mehr...
  • Tag 164: Barbaratag - Durch die 8-stündige Zeitverschiebung ist bei uns in Mexiko jetzt der 4.Dezember. Klingelt's? Aha: Barbaratag! Da kann ich es mir dieses Jahr einfach machen, denn letztes Jahr habe ich die Bedeutung dieses Tages hier ausführlich beschrieben. Viel Spaß beim lesen und meinem Schwesterherz alles Gute zu ihrem Namenstag. Allen wünschen… mehr...
  • Tag 163: Überwinterungsmodus - Nachdem wir gestern einen netten Abend mit lieben Gästen hatte und es etwas später geworden ist, da die Zeit wie im Fluge vergangen ist sind wir heute "etwas später" aufgestanden. Ein Frühstück im Freien am 3.Dezember ist schon ein echter Luxus, den wir dankbar und ausgiebig genossen haben. Ohne Pause… mehr...
  • Tag 162: Langsames Baguette - Zum Campingplatz gehört ein nettes kleines Café und ich hatte die Idee nach monatelangem, fast ausschließlichem Tostbrot "Genuss" dort ein Baguette zu erwerben. Die Betreiberin des Campingplatzes und des Café, die ich gestern getroffen habe ist Amerikanerin und hat mit versichert, dass es dort Brot gäbe. Also habe ich mich… mehr...
  • Tag 161: Rausgeflogen und Einbehalten - Nach einer ruhigen Nacht und einem guten Frühstück haben wir uns zu einer ersten kleinen Erkundung mit Herrn Schiller aufgemacht. Ein großer Flip hat versucht durch unser Fliegengitter einzudringen, aber dafür war er wirklich zu groß und wir wollten ihn auch nicht herein lassen. Bevor wir in Richtung La Paz… mehr...
  • Tag 160: die Karawane zieht weiter - Nach zweieinhalb Wochen in Loreto hieß es heute packen und Abschied nehmen. Es hat uns sehr gut auf dem Rivera Del Mar RV Park in Loreto (130) gefallen, aber jetzt zieht es uns weiter Richtung Süden. Eigentlich war noch auf der Hälfte der Strecke nach La Paz (131) eine Zwischenübernachtung… mehr...
  • Tag 159: Game off - Der Stellplatz hat sich etwas geleert, nachdem sich einige Kanadier auf den Heimweg zum "Weihnachtsurlaub" aufgemacht haben. Das sind für einige immerhin mehr als 4.000 Kilometer. Darunter sind auch unsere nächsten Nachbarn, die zusammen mit unserem aus Südafrika stammenden netten Nachbarn gestern die letzten beiden Episoden einer Staffel von "Game… mehr...
  • Tag 158: Weihnachtsstern - Heute war Einkaufstag und die mexikanischen Läden bereiten sich mit ihrem Angebot auch auf das Weihnachtsfest vor. Kunstvoll werden die Flaschen aufgestapelt und ein riesiges Angebot an Weihnachtssternen wartet auf die Käufer. Wir sind gespannt, was da noch alles kommt. Das Ziel der zweiten Einkaufstour mit Herrn Schiller (unserem Motorroller)… mehr...
  • Tag 157: Sonnentag? - Ich bin nicht so sehr "Fussballverrückt" und Marion interessiert sich überhaupt nicht für diesen Sport. So haben wir an diesem Sonntag die Sonne genossen und ich habe lediglich den Liveticker Messageservice eingeschaltet. Natürlich kommt man auch in Mexiko nicht an den Nachrichten über diese Weltmeisterschaften vorbei und so habe ich… mehr...
  • Tag 156: Iguana - Nach der schweren, körperlichen Arbeit gestern wurde ich vom Frühstücksdienst befreit und wir haben ein nettes Lokal in Loreto besucht. Das Ambiente, das Essen und der Service sind sehr gut und wir haben noch eine kostenlose Geschichtsstunde bekommen. Unser freundlicher Kellner hat uns die Geschichte und die Legenden der Isla… mehr...
  • Tag 155: Staubiges Sonnenkraftwerk - Dadurch, dass wir schon ein paar Tage hier in Loreto stehen, sind unsere Solarpanels ziemlich verstaubt. Aus unerklärlichen Gründen sind hier die Flächen immer mit einem feinen Staubfilm belegt. Der vermehrte Gebrauch unserer Außen-Induktionsplatte hat auch ein wenig mehr als üblich aus den Akkus gezogen und so ist eine Kletterpartie… mehr...
  • Tag 154: Kreuzfahrtschiff - Wir haben gestern noch eine kleinen Rollerausflug an den Strand unternommen und waren ziemlich erstaunt, dass ein großes Kreuzfahrtschiff vor dem Hafen geankert hat. Die Boote haben fleißig Passagiere an Land und wieder zurück geschaufelt. Dadurch war der kleine Ort ziemlich voll und die Lokalpolizei hat alle Kräfte aufgeboten. Wir… mehr...
  • Tag 153: Gastanker - So etwas haben wir noch nie erlebt: ein großer Tankwagen, der wie immer beim Rückwärtsfahren piept, fährt auf den campground in Loreto. Ich habe dann beobachtet, wie ein langer Schlauch, ähnlich wie bei unserer Heizöllieferung zuhause abgerollt wird. Die beiden Mexikaner füllen den Gastank eines Wohnwagens, der einem Dauercamper gehört.… mehr...
  • Tag 152: 0:0 und Game of Thrones - Ich bin kein großer Fußballfan und möchte eigentlich nichts von dieser peinlichen Veranstaltung in Katar sehen. Aber Big Brother ist nicht entgangen, dass wir uns zur Zeit in Mexiko aufhalten. Da heute Mexiko gegen Polen gespielt hat, ist mir auf wundersame Weise das Endergebnis zugespielt worden. Da würde mir schon… mehr...
  • Tag 151: Día de la Revolución - Vielleicht war der Grund für die gestern geschlossenen Lokale auch der Revolutionstag in Mexiko? Der fällt nach meinem Kenntnisstand auf den 20.November. Fällt dieser, wie dieses Jahr auf einen Sonntag, sollte der Montag "arbeitsfrei" sein. Das hindert aber die Geschäfte nicht daran, auch heute geöffnet zu haben.Ob er noch fährt?… mehr...
  • Tag 150: Frühstück fällt aus - Seit wir längere Zeit im Reisemobil wohnen haben sich so einige liebe Gewohnheiten eingeschlichen. Dazu gehört ein spätes, reichhaltiges Frühstück für das ich verantwortlich bin. Meist essen wir dann tagsüber nichts mehr und Marion bereitet gegen Abend das hinlänglich bekannte, ebenfalls späte Abendessen zu. Heute haben wir diesen Tagesablauf etwas… mehr...
  • Tag 149: 9.745 km und 23° - Der heutige Faulenzertag hat spät begonnen und außer ein paar kleinen Erledigungen rund um das Mobil und einen kleinen Einkauf des Notwendigsten haben wir nicht viel unternommen. Nachmittags hat sich die Sonne überraschend hinter einer Wolkendecke versteckt. Damit hatten wir auch keine Lust uns den gestern beschriebenen Triathlon anzuschauen. Tiefenenspannung… mehr...
  • Tag 148: Triathlon - Ich hatte ja schon über die Baja 1000 das Extremrennen Mexikos geschrieben. Das Geschehen konnte ich nicht live verfolgen, da wir zu dieser Zeit keine oder eine schlechte Internetverbindung hatten. Aber ein kleiner Film vermittelt einen guten Eindruck: Apropos schlechte Internetverbindung. Wir haben jetzt zum zweiten Mal eine nette Schweizerin… mehr...
  • Tag 147: Hahnlehrling - Auf unserem Platz in Loreto ist es eigentlich sehr ruhig nachdem die Nachbarn ihr abendliches TV Programm absolviert haben. Aber irgendwann in der Nacht haben dann doch die Hunde in der Umgebung angefangen sich ihre Geschichten zu erzählen. Das hat wohl auch die Hähne geweckt und ausgerechnet derjenige, der uns… mehr...
  • Tag 146: Panela - Wir haben heute unsere Zelte am Playa Santispac abgebrochen und sind nach einer mexikanischen Entsorgung weiter Richtung Süden gefahren. Früher dachte ich auch, dass Mexiko eine flache Kakteenwüste ist, aber in der Zwischenzeit habe ich gelernt, dass es nur wenige Gebiete ohne Hügel und Berge gibt. So ging es auch… mehr...
  • Tag 145: Baja 1000 - Ich habe ja den Vorsatz, keine Sonnenuntergänge mehr zu fotografieren, aber wie das so oft mit Vorsätzen ist... Gestern Abend hat der "Himmel gebrannt" und da konnte ich nicht widerstehen, den Auslöser zu drücken. Heute haben wir uns kurzfristig entschlossen unseren Aufenthalt am Playa Santispac um einen Tag zu verlängern.… mehr...
  • Tag 144: Playa Santispac - Als wir den Platz von der höher liegenden Straße gesehen haben, war der Entschluss hier mindestens zwei Tage zu stehen schnell gefasst. Das es hier "kein Netz" gibt war angesichts der schönen Lage kein Problem. Zum ersten Mal haben wir erlebt, dass freundliche, unaufdringliche Verkäufer ihre verschiedenen Waren angeboten haben.… mehr...
  • Tag 143: am Strand - Nach dem Frühstück und der obligatorischen Ver- und Entsorgung (schließlich standen wir ja Full Hookup) sind wir ein kurzes Stück zurückgefahren um den Ort Mulegé zu besichtigen. Das hat nicht besonders lange gedauert und auch die heutige Tagesetappe zum Playa Santispac war mit 25 Kilometer eine ebenfalls kurze Fahrt. Der… mehr...
  • Tag 142: Hunde und Katzen - Bei der Frühstücksvorbereitung hatte ich aufmerksame Beobachter, die besonderes Interesse am knusprigen Bacon hatten. Wir wollten San Ingnacio nicht verlassen, ohne die Missionskirche angeschaut zu haben. Der kleine Ort war eine echte Überraschung. Ein großer Platz in der Mitte und kleine Geschäfte um diesen Mittelpunkt des Ortes. Das hatten wir… mehr...
  • Tag 141: in der Oase - Nach einer, bis auf den Hundechor ruhigen Nacht auf dem netten Stellplatz haben wir noch ein paar Kleinigkeiten erledigt: unser Pesos Vorrat ging zu Neige (auf den kleinen Stellplätzen wird Cash genommen), der Kühlschrank-Inhalt hatte einige Lücken und wir haben gerne einen vollen Dieseltank. Tanken ist in Mexiko meist mit… mehr...
  • Tag 140: vom Golf wieder zum Pazifik - Der Wind, der uns gestern durchgeschüttelt hat, war zwar immernoch spürbar, aber hat sich etwas abgeschwächt, sodass wir etwas mehr Schlaf bekommen haben. Nach einer sehr mexikanischen Ver- und Entsorgung haben wir uns die 60 Kilometer zurück auf die Mexicana 1 gemacht, denn eine andere Straßenverbindung gibt es nicht. Die… mehr...
  • Tag 139: Herr Schiller hat Premiere - Herr Geheimrat wurde heute Nacht ziemlich vom Wind durchgeschüttelt, sodass nichts mit ruhigem Schlaf mit Meeresrauschen war. Wir mussten sogar unsere MaxxFans schließen, die wir sonst immer geöffnet haben. Dafür wurden wir am Morgen mit Pelikanen und Delfinen belohnt. Herr Schiller hatte heute zum ersten Mal auf dieser Reise, die… mehr...
  • Tag 138: Am Golf von Kalifornien - In dem kleinen Dorf Cataviña bei unserem Übernachtungsplatz scheint die Tankstelle schon lange geschlossen zu haben. Das ist für einen Ort der an einer der wenigen (der einzigen) Nord-Süd Verbindung der Baja California liegt schon ungewöhnlich. Aber clevere Mexikaner haben daraus ein Geschäft gemacht. Am Straßenrand stehen große selbstgemalte Hinweisschilder… mehr...
  • Tag 137: Kakteen Wüste - Wir haben trotz Hunde- und Hähnekonzert in der Nacht gut geschlafen. Unser Nachbarauto hat keinen Lärm mehr gemacht und irgendwie ist wieder eine Zeitumstellung an uns vorbeigegangen: wir sind jetzt wieder 9 Stunden hinter der Zeit in Deutschland. Von unserem Übernachtungsplatz ging es heute circa 100 Kilometer auf der gut… mehr...
  • Tag 136: viel gelernt - Die Nacht war wider Erwarten erstaunlich ruhig. Nur von weitem war, wohl die Samstagabend Unterhaltung leise etwas mexikanische Musik zu hören. Wir haben dann vor der Abfahrt noch eine Möglichkeit gefunden unsere Flüssigkeiten zu entsorgen und uns dann auf eine kleine Tagesetappe (121 -->122) aufgemacht.Wir sind ja immernoch in der… mehr...
  • Tag 135: auf dem Weg nach Süden - Es war schön einmal wieder eine Nacht am Meer zu verbringen. Nur das Rauschen der Wellen war zu hören und im Gegensatz zu unserer ersten Übernachtung ist die Heizung, die wir auf 15° Innentemperatur eingestellt haben morgens nicht angesprungen. Nach einem "üppigen Frühstück" und einer etwas rustikalen Ver- und Entsorgung… mehr...
  • Tag 134: La Bufadora - Nach unserer ersten wirklich ruhigen Nacht in Mexiko (117) sind wir die Ruta del Vino (heute richtig geschrieben) zu Ende gefahren. In der ehemaligen Hauptstadt der Baja California haben wir uns dann einen ersten Überblick über die Einkaufsmöglichkeiten und die Preise verschafft. Das Ergebnis war gut, ist aber sicherlich nicht… mehr...
  • Tag 133: Salute Mexiko - Irgendwie hat es uns gejuckt... Obwohl uns San Diego gut gefallen hat, haben wir uns beim Frühstück angeschaut und beschlossen: heute fahren wir nach Mexiko! Von San Diego (115) bis zu dem kleinen Grenzübergang, den wir uns statt Tijiana ausgesucht haben waren es ungefähr 70 Kilometer. Die Grenzkontrolle der Ausreise… mehr...
  • Tag 132: Marion‘s - Pünktlich um 6:45 haben wir die ersten Schüsse gehört. Ob die Wasservögel auf die geschossen wurde genauso noch geschlafen haben wie wir? Von wegen "It Never Rains in Southern California"... Wenig später hat es zum ersten Mal seit vielen Wochen angefangen zu regnen! Ob das ein Omen ist? Der Spuk… mehr...
  • USA 2022 neigt sich dem Ende zu… - Las Vegas ist nicht unbedingt die schönste Stadt der USA, aber sicherlich eine der verrücktesten und wir haben eine ganz spezielle Beziehung dazu. Für uns ist die Fremont Street das "richtige" Las Vegas mit den alten Spielcasinos, wobei die spektakulären Hotels am Strip natürlich auch beeindruckend sind. Waren die Temperaturen… mehr...
  • Tag 131: es wird scharf geschossen - Wir sind heute nicht ganz freiwillig relativ früh an unserem Platz beim Morongo Casino (113) aufgewacht. Schuld daran waren die Baumaschinen, die in der Nähe gearbeitet und das typische Piepen beim Rückwärtsfahren von sich gegeben haben. Naja, so habe ich wenigstens mein diesjähriges Leseziel frühzeitig erreicht und gleich die Latte… mehr...
  • Tag 130: Casino - Da wir vom Joshua Tree Nationalpark (112) in Richtung San Diego wollen, müssen wir ein Stück auf der Interstate 10 zurück fahren. Bevor wir unseren Übernachtungsplatz beim Morongo Casino (113) beziehen, machen wir noch einen kleinen Bummel durch das nahegelegene Outlet Center. Im Angebot sind primär die bekannten Sportmarken und… mehr...
  • Tag 129: Unter Sternen - Heute konnten wir den Campground im Joshua Tree Nationalpark beziehen. Der Platz liegt am Südeingang des Parks und ist wie häufig großzügig und schön angelegt. Da rundherum keine Lichter von Orten zu sehen war, gab es einen herrlichen Sternenhimmel. Allerdings wurden wir in der Nacht mehrmals von unheimlichem Geheul wach.… mehr...
  • Tag 128: General Patton - Wir haben von unserem "Wüsten Übernachtungsplatz" am Chiriaco Summit nur einen kleinen Ausflug an das Südende des Joshua Tree Nationalpark gemacht, das es dort eine Ver- und Entsorgungsmöglichkeit gab, die wir gebraucht haben. Einen campground im Park konnten wir erst ab morgen buchen und deshalb sind wir wieder zurück auf… mehr...